Ein Vortrag über die Liebe

Ein Vortrag
etwas zum Vortragen
kein Nachtrag
ich bin nicht nachtragend
Ich trage nicht nach
Ich trage vor
einen Vortrag
etwas, was keiner vor mir getragen hat
vielleicht

Menschen tragen ja allerhand:
Hemden,
Hosen,
Kopfhörer – passend zum neuen Stirnband von meinem Hund

einen Gedanken tragen
eine politische Meinung tragen
es gibt Leute, denen steht das einfach zu gut,
so eine links-radikale Meinung, eine lange,
schulternfreie, bis zum Boden, und in hellgrün, so

Oder eben einen Gedanken tragen,
so aus dem Hinterkopf,
so einen guten, den man schon komplett übergedacht hat Nächte lang, ja
so «Die Welt soll mehr Möhren essen»
zum Beispiel
sowas, und dann vortragen,
damit die anderen mich sehen
in dem Gedanken, den ich trage,
wie einen Mönch in einem Bademantel
man weiss nicht genau, wieso ein Mönch plötzlich Bademäntel
vielleicht hat er einen Brand

Ist auf jeden Fall nicht ganz leicht, so einen Gedanken vor zu tragen
er ist schwer zu tragen, ist schwerwiegend
«Die Welt soll mehr Möhren essen»
Wenn im Scrabble die Zahlen statt Punkte Kilos,
dann würde «sollen» etwas über 50 Punkte geben
– das soll einer erst mal tragen können
so ohne Oberarm-Training, ja, und dann noch vor-tragen
Lampenfieber! dass alle zugucken können,
wie bei einer Vortrags-Übung im Trompeten-Unterricht
die Mama im Publikum, trägt eine Bluse vor und ihren Hut von Mallorca
aus den Ferien, nach Hause getragen und ich trage die Komposition,
die Beethoven damals auch schon getragen hatte
ein hand-me-down vom 18. Jahrhundert, wie der Wintermantel meines Opas
von seinem Opa von seinem Opa

Bestimmt sass Beethoven in der Kantine beim Dessert als ihm die Melodie
Tadadadaaam und dann trug er sie auf seinen Ohren diese zwei Terzen
eine kleine und eine grosse
wie zwei Trag-Taschen vom Manor – in der einen ein Mixer, in der anderen neue Blusen
für den Hund
nach Hause trug er sie, 32 Kilometer weit
und in die Wohnung und trug sie aufs Notenpapier
wie ein Maler das Rosa auf die Tapetenwand im Bad – aufgetragen
und so tragen die Tapeten die Farbe
und die Wände tragen die Tapeten und die Decke
denn die Farben sind deckend und die Wände tragend.
Das ist Team-Work.

Unsinn kann auch getragen werden, vor- und nach- und unter und oben drüber.
Schmerz kann Mensch meistens auch vertragen und auch vortragen
nach dem Eheschluss geht.    das besonders gut habe ich gehört
oder Bruno Mars kann das auch gut
I gave you all I had and you tossed it in the trash

Und jemand hört tatsächlich zu
zuhören
wohlbemerkt
nicht aufhören
ja nicht aufhören zuhören, sonst regnet’s noch hinein
oder ein Einbrecher
oder eine Einbrecherin
stellen Sie sich eine Einbrecherin
oder Mehlmotten
wenn man nicht richtig zuhört plötzlich überall Mehlmotten
Die Welt soll mehr Möhren essen,
sonst kommt der Papst oder jemand anders
warum muss es immer der Papst sein
naja ist sein Beruf halt
oder sonst jemand kommt und erklärt
die neuen Spielregeln
oder die Steuern
oder die Liebe.

Liebe kann man nicht vortragen, sie lässt sich nicht vom Boden auf
wie eine Münze, die auf dem Boden klebt
oder ein tobendes Kind
nein, nicht die Jacke
nicht auf den Rücksitz
nicht die Tante
viel lieber Spielplatz Murmelspiel Marshmallow Mamakuss

Hier kommt der neue Satz der Thermodynamik
vom Papst
«Was man nicht vortragen kann, kann man rufen»
und man wird dann getragen

Ich rufe dann die Liebe
und wenn die Liebe kommt,
so wird mensch und Hund davongetragen
von der Liebe
– sanft und unbemerkt,
stilistisch widersprüchlich
und möglicherweise politisch unkorrekt
wird man durch den Raum getragen
wie eine 5-Stöckige Hochzeitstorte an einem Punk-Rock-Konzert
Achtung, Entschuldigung, wir müssen jetzt genau hier durch
oh mensch! so unpassend schön!
so ist sie, die Liebe, und sie trägt uns vor!
Tag für Tag
Nacht für Nacht
Mensch für Mensch
Hund für Hund.
Keine Punkte im Scrabble, weil kein Gewicht
Liebe wiegt nichts.
Wer das Kalorienzählen aufgibt, kann sich von Fluft und Fliebe
den Bauch mit Schmetterlingen vollschlagen
und davongetragen werden.